"Torchwood: Langsamer Verfall"

Andy Lane | "Torchwood: SLow Decay" | 2007

Image: "Torchwood - Slow Decay". © 2007 by BBC  |  © 2012 by Cross Cult Verlag

handlung:

Die britische TV-Serie „Torchwood“ ist ein Ableger der populären britischen Science-Fiction-Serie „Doctor Who“, die sich aber im Gegensatz zur Mutterserie deutlich an ein erwachsenes Publikum wendet. Das Torchwood-Institut ist eine fiktive Einrichtung zur Bekämpfung und Überwachung außerirdischer Aktivitäten auf der Erde.

Fünf Teenager sind bei einem Kampf in einem Nachtclub ums Leben gekommen. Zwischen den Toten finden Jack und seine Leute ein außerirdisches Gerät. Am nächsten Morgen wird die Leiche eines Weevils gefunden, dessen Gesicht und Hals offensichtlich von menschlichen Zähnen abgenagt wurden.
Obwohl die Arbeit bei Torchwood der Job ihres Lebens ist, stellt er für Gwens Beziehung mit Rhys eine große Belastung dar. Sie versucht, ihrem Liebesleben mit Hilfe außerirdischer Technologie mehr Würze zu verleihen, doch Rhys hat eine andere Idee. Er will erst einmal sein eigenes Leben auf die Reihe bekommen – mit besserer Musik, gesünderem Essen und vielleicht dem einen oder anderen Pfund weniger. Glücklicherweise hat ein Freund ihm die Klinik von Doktor Scotus zum Abnehmen empfohlen …


  • AUTOR: Andy Lane
  • EINBAND: Taschenbuch
  • SEITEN: 380
  • VERÖFFENTLICHT: 2012
  • SPRACHE: Deutsch
  • ISBN: 394124860X
  • VERLAG: Cross Cult Verlag